Janas

x

Janas

x

Die Suche nach der einfachen Form

x

Meine Janas sind die Reduktion der weiblichen Form auf das Minimum – die Essenz der Form.

Janas sind jedoch nicht nur Darstellung der figürlichen Reduktion. Janas sind auch Ausdruck einer problematischen Mutter-Kind-Beziehung: Die Mutter ohne Arme kann nicht schlagen. Sie kann ihr Kind aber auch nicht in die Arme nehmen.

Die Janas haben ihren Namen durch die Nähe zu Janus, dem zweiköpfigen römischen Gott des Anfangs und des Endes.

Die Janas sind jedoch nicht Anfang oder Ende, sie sind immer. Immer von vorne zu sehen, drehen sie einem nie den Rücken zu. Sie begrüßen Dich, wenn Du nach Hause kommst, sie verabschieden Dich, wenn Du gehst.

x

x